Ali Bulut

Als Gastarbeiterkind kam ich nach Deutschland und lebe seit 1979 in Bad Nauheim. Eigentlich wollte ich nur ein Monat Urlaub machen und wieder zurück in die Heimat. Aus ein Monat Urlaub wurde mehr als 40 Jahre. Deutschland und Bad Nauheim sind nun meine Heimat.

Meine Frau und ich haben uns hier in Bad Nauheim kennengelernt und 1987 geheiratet. Unsere zwei Töchter sind in Bad Nauheim aufgewachsen. Die ältere ist Lehrerin, die jüngere hat Musik studiert.

Mein Engagement in Bad Nauheim begann im Jugendzentrumsrat und Jugendring, wo ich mehrere Jahre mitgewirkt habe. Beim Türkischen Sportverein war ich mehrere Jahre im Vorstand und auch Vorsitzender aktiv. Als Gründungsmitglied des Internationaler Club Bad Nauheim e.V. bin ich bis heute im Vorstand aktiv, davon mehr als 20 Jahre als Vorsitzender. 1991 bis 1993 fungierte ich als Stellvertretender Vorsitzender im Ausländerbeirat des Wetteraukreis, anschließend bis 1997 als Vorsitzender im Ausländerbeirat Bad Nauheim.

2001 bis 2016 war ich Teil der SPD Fraktion der Stadtverordnetenversammlung – dabei bis 2011 als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, im Anschluss als Fraktionsvorsitzender. Seit 2016 bin ich im Magistrat als Dezernent für den Ausländerbeirat in Funktion.

In der Politik setze ich mich für die kulturelle Vielfalt und Soziales. Ich wünsche mir in Bad Nauheim, dass wichtige Entscheidungen in Transparenz und im Dialog mit den Bürgern gemeinsam getroffen werden. Bürgerinitiativen befürworte ich grundsätzlich, aber sachlich mit korrekten und nachvollziehbaren Informationen. Es soll Politik für alle Einwohner gemacht werden. Klientelpolitik schadet meistens der Stadt selbst.